Keilabsatz Schuhe – Zeitloser Trend mit neuem Pep

Wer bei Schuhen mit Keilabsätzen an unschöne Treter mit klobigen Sohlen denkt, hat definitiv einen Trend verschlafen. Schuhe mit Keilabsätzen oder Wedges sind seit den 1950ern nicht mehr aus den Schuhschränken wegzudenken. Im neuen Trend präsentieren sie sich variantenreich und als absolutes Kombinationswunder. Und „unsexy“ war definitiv (vor)gestern.

Die bequeme Alternative zu High Heels

Ein Keilabsatz ist eine keilförmige Erhöhung der Schuhsohle von der Fußspitze bis zur Ferse. Vorne ist die Sohle ganz flach, erhöht sich im Verlauf bis auf mehrere Zentimeter, kann aber auch mit einem Plateau beginnen und dann nach hinten höher werden. Der Keilabsatz kann je nach Modell einige Millimeter oder mehrere Zentimeter hoch sein. Wedges zaubern lange Beine, die Trägerin wird um einige Zentimeter größer. Außerdem lassen Keilabsätze den unteren Bereich der Beine, also die Waden und die Fesseln, schmäler aussehen.

Vom italienischen Schuhdesigner Salvatore Ferragamo schon 1936 erfunden, waren Wedges klassischerweise oft Sandaletten oder Pumps. Im neuen Trend zieren sie aber auch andere Schuhe wie Stiefel oder sogar Sneakers. Wedges ermöglichen ein bequemes Gehen und Stehen.

schwarze schuhe mit keilabsatz

Schwarze Wedges - Foto: ...love Maegan, flickr.com

Klassischerweise passen Schuhe mit Keilabsätzen eher zu sommerlich-luftiger Kleidung als zu eleganter Abendgarderobe, aber auch zu sportlichen Outfits wie Hot Pants. Zu Rock und Bluse kombiniert, verleihen sie dem Business-Outfit einen frischen Look. Außerdem können Wedges einem legeren Styling Eleganz verleihen, wenn man zum Beispiel Jeans und einen schwarzen Rollkragenpullover mit Pumps mit Keilabsätzen kombiniert.

Hatten Schuhe mit Keilabsätzen in der Vergangenheit öfters den Ruf unförmig, klobig und unsexy zu sein, so sind die neuen Keilabsätze raffiniert und elegant. Es gibt die verschiedensten Varianten: von elegant bis hin zum Boho-Look. Sie variieren in der Höhe von beinahe flach und alltagstauglich bis schwindelerregend hoch und sexy. Ein Trend, der sich gleichermaßen für Alltag und Party eignet.

Alle Formen von Absätzen: http://www.fem.com/fashion/high-heel-stiletto-wedges-co-kleine-absatzkunde-15153.html

Keilabsätze, ausschließlich aus Kork oder Bast gefertigt, waren gestern. Wedges im Espadrilles-Style sind zwar noch immer trendy, ab sofort sind Keilabsätze aber schmal geschwungen und wesentlich edler als früher. Besonders extravagant sind sie, wenn sie konisch zulaufen oder einen Wedges-Rahmen mit Loch im Absatz haben.

Wedges sind gut zu kombinieren mit:

  • Boho-Look
  • Wickelkleidern
  • Tellerröcken
  • Röcken in Tulpenform
  • Maxi-Dresses

 

Die unterschiedlichen Varianten von Schuhen mit Keilabsätzen

Schuhe mit Keilabsätzen kommen in zahlreichen Varianten daher:

Sneaker-Wedges

Sneakers mit Keilabsätzen sind DER Trend von Paris über Mailand bis nach München! Stars und Fashionistas rund um den ganzen Globus tragen und lieben sie. Hidden Wedge Sneakers sind besonders in Hollywood der Renner: Gisele Bündchen, Heidi Klum, Kate Moss und Victoria Backham greifen zu dieser Wedge-Variante. Wedge Sneakers sind herrlich bequem, sorgen für längere Beine – eine perfekte Mischung eben aus High Heels und Sneakers. Sie lassen die Trägerin größer wirken, sind vielseitig kombinierbar, sportlich und elegant und wirken besonders gut mit engen Leggings.

Als Erfinderin der Wedge Sneakers gilt die französische Designerin Isabel Marant. Ursprünglich war das Markenzeichen von Sneakers mit Keilabsätzen bunte Farben und dicke Klettverschlüsse. Heute gibt es aber praktisch alle stilistischen Variationen. Der Klettverschluss bleibt aber unbedingt ein Muss, auch bei Modellen mit Schnürung. High-Fashion-Designer wie Mark Jacobs oder Chloé folgen ebenso dem Trend.

Stiefeletten mit Keilabsatz

Stiefeletten mit Keilabsätzen sind besonders in der Übergangszeit voll im Trend. Es gibt sie lässig und elegant, für jeden Anlass, zum Schlupfen oder mit Reißverschluss. Fellimitat darf bei dieser Wedges-Variante nicht fehlen – als flauschiges Innenfutter oder als Verzierung am Knöchel.

Trendig sind auch Stiefeletten-Wedges im Bergsteiger-Look – mit groben Ziernähten, Bergsteigerösen und auffälligen Schnürbändern. Sie passen zu Röhrenjeans und Blusen mit Grobstrick. Besonders edel sind Wedges aus schwarzem Leder, mit einem Reißverschluss als Blickfang. Sie passen zu Jeans genauso wie zum „Kleinen Schwarzen“.

Pumps mit Keilabsatz

Sie sind der Klassiker unter den Damenschuhen mit Keilabsätzen und dürfen in keinem Schuhschrank fehlen. Vielseitig einsetzbar, können sie auf einer Party ebenso wie im Büro getragen werden. Der Keilabsatz erhält die Eleganz des Pumps, die Sohle verleiht aber einen Hauch von Extravaganz.

Es gibt Pumps mit durchgehendem Keilabsatz, und solche, bei denen eine minimale Einbuchtung vor dem Absatz noch entfernt an dessen Urform erinnert. Natürlich gibt es verschiedene Höhen, Farben und Materialien. Pumps mit Keilabsatz können trendig oder klassisch sein. In gedeckten Farben sind sie bürotauglich, während auf der Party oder nach Feierabend bunte Keilabsätze farbenfrohe Akzente setzen.

Sandalen-Wedges

Wedges mit Holzabsatz

Wedges mit Holzabsatz - Foto: ...love Maegan, flickr.com

Sandalen Wedges sind aus dem sommerlichen Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Von dezent bis extravagant, in knalligen Farben oder dunklem Leder, von beinahe flach bis sehr hoch, aus Kork, mit Bast oder Stoff kombiniert – Sandalen Wedges verbreiten in allen Varianten junges, spritziges Sommer-Feeling und Strand-Gefühl. Sie eignen sich gut, um klassische Looks wie Jeans und Tank-Top aufzufrischen und sehen besonders gut zu Röcken und Kleidern aus.

Stiefel mit Keilabsatz

„Je dicker die Sohle, umso wärmer bleiben die Füße!“ Diesem Leitsatz zufolge eignen sich Stiefel mit Keilabsätzen perfekt für die kalte Jahreszeit! Im Winter besonders trendig sind Stiefel-Wedges in Krepp-Optik, es gibt aber auch zahlreiche andere Variationen: Modelle mit Fell, Snow-Boots oder schicke Glattleder-Stiefel, in allen Höhen, mit längerem oder kürzerem Schaft.

Mehr zu den Keilabsätzen: http://www.gofeminin.de/accessoires/keilabsatz-d14129.html

Social Share Counters